Wolfsspinne


Der dritte Fall für Vincent Che Veih -

"Unfassbar spannend." (Westfälische Nachrichten)


Eisenach, 2011: Zwei Männer liegen tot in ihrem Wohnmobil. Sie waren Teil eines rechtsextremistischen Terror-Trios, das Deutschland Jahre lang unerkannt in Angst und Schrecken versetzt hat.

Alles deutet auf Selbstmord hin, doch Ronny Vogt kennt die Wahrheit. Er hat den „Nationalsozialistischen Untergrund“ für den Thüringer Verfassungsschutz beobachtet. Und er muss für immer über das schweigen, was unter dem Codenamen „Aktion Wolfsspinne“ geschah.

Heute arbeitet Ronny als verdeckter Ermittler im Düsseldorfer Drogenmilieu. Als Hauptkommissar Vincent Veih ihn im Zuge einer Mordermittlung befragt, droht seine Tarnung aufzufliegen. Seine Vergangenheit holt ihn ein und sein Leben gerät endgültig aus den Fugen…

Ein brisanter Politthriller vor dem Hintergrund von Flüchtlingszuwanderung und Pegida. Ein Roman, der die offizielle Version zum Thema NSU in Frage stellt.

Bereits nach einem Monat ist die Resonanz überwältigend. Ein Interview finden Sie hier und hier. Lesen Sie einen Werkstattbericht und informieren Sie sich über die Termine der umfangreichen Lesereise.

Fragen? Ein Interviewwunsch? Interesse an einer Lesung in Ihrer Stadt? Wünschen Sie ein signiertes Exemplar? Treten Sie in Kontakt!

"Wolfsspinne"
(Wunderlich 2016)
Der Roman zum NSU.
Und der Roman
zur neuen Welle rechter Gewalt.



"Ein politischer Krimi auf höchstem Niveau."
(hr-info)

Weitere Rezensionen lesen Sie hier.

Zum fünften Jahrestag der Entdeckung des NSU hat der Autor von "Wolfsspinne" einen Aufsatz verfasst:
"Die 'braune RAF' und der Staat - offene Fragen und augenscheinliche Tabus"


Copyright © 2004–2016 Horst EckertProgrammierung: schafft.biz, Norden (Ostfriesland)