Buch des Jahres 2020

Buch des Jahres

12.01.2021 – Die Redaktion der Internetplattform www.krimi-couch.de hat „Im Namen der Lüge“ in die Top3-Shortlist für das diesjährige Buch des Jahres gewählt. Damit gilt der Politthriller als einer der drei besten Kriminalromane, die im letzten Jahr in deutscher Sprache erschienen. Den Preisträger wird die Krimi-Couch am 4. Februar bekannt geben.

Stichwahl für die Mimi 2021

11.01.2011 – „Im Namen der Lüge“ wurde von den Leserinnen und Leser in die Top10-Shortlist für den diesjährigen Publikumspreis des Buchhandels („Mimi“) gewählt. Die Abstimmung in der Endrunde ist noch bis Ende Januar möglich. Hier können alle, denen der Thriller gefallen hat, ihr Häkchen setzen. Das Gewinnerbuch wird Ende April im Rahmen der Criminale 2021 in Iserlohn ausgezeichnet.

Video aus dem Industrie-Denkmal Stöffel-Park

Stöffelpark

6.12.2020 – Eigentlich hätte Horst Eckert Ende November in der Verbandsgemeinde Westerburg aus „Im Namen der Lüge“ gelesen. Lockdown-bedingt hat das Kulturbüro beschlossen, stattdessen ein Video zu produzieren. Heinz Fischer stellte die Fragen, der Stöffel-Park die Location, Jörg Sartorius die Technik.

Gastbeitrag zur Corona-Lage für die Rheinische Post

(mehr …)

„Aktueller kann ein Buch nicht sein …“

25.09.2020 – … urteilt der Krimibuchtipp von Martin Schöne in der 3sat-Kulturzeit und fährt fort: „Horst Eckert ist der Meister des deutschen Politthrillers.“

Melia Kulturzeit

Fortsetzung folgt …

19.09.2020 – Das Manuskript zur Fortsetzung von „Im Namen der Lüge“ ist pünktlich abgegeben und wird nun lektoriert. Der zweite gemeinsame Fall für Melia und Vincent erscheint im März 2021. Weitere Details werden hier beizeiten bekanntgegeben. Seid gespannt!

Silberne Lupe

18-09-2020 – Alljährlich werden die fünf besten deutschsprachigen Kriminalromane für den Crime Cologne Award nominiert. Während der Sieger Geld erhält, wird den anderen vier die „Silberne Lupe“ verliehen. Auf diesem Niveau ist Platz zwei ebenfalls eine große Auszeichnung. Horst Eckert dankt Crime Cologne und der Jury!

Silberne Lupe

Fiktion und Wirklichkeit

17.09.2020 – Wie geht ein Autor damit um, dass die Aktualität seine Fiktion einholt? Wie denkt ein Kriminalschriftsteller über die Polizei – angesichts der Entdeckung einer rechtsextremen Chatgruppe unter Beamten in NRW? Zwei WDR-Kultursendungen stand Horst Eckert Rede und Antwort: „Resonanzen“ (WDR3) und „Scala“ (WDR5).

„Im Namen der Lüge“ auf der Shortlist für den Crime Cologne Award

07.08.2020 – Der neue Thriller von Horst Eckert ist einer von fünf Titeln, die nun in der engeren Wahl für den diesjährigen Preis des Krimifestivals Crime Cologne steht. Eine fünfjährige Jury kürt alljährlich den in ihren Augen besten Krimi bzw. Thriller des Jahres. Während das Festival in diesem Herbst coronabedingt ausfällt, findet die Preisverleihung online statt: Am 6. September wird die Gewinnerin oder der Gewinner bekanntgegeben.

Neueinstieg in die Krimibestenliste

08.05.2020 – Die Jury der Krimibestenliste von FAZ und Deutschlandfunk Kultur hat „Im Namen der Lüge“ unter die besten zehn Kriminalromane der Mai-Ausgabe gewählt. Der Autor dankt den Expertinnen und Experten – und erst recht allen Leuten, die das Buch kaufen und lesen, denn für die hat er das Ding ja geschrieben.